www.poellmann.com      
www.poellmann.at      

Home In Memoriam
Rosemarie Pöllmann
geb. Scheiblhofer
Pöllmann
Mondsee - Irrsee
Teamwork s´ Schlosserhaus
Pöllmann - Michael Bübl
Scheiblhofer - Enkel
Seewinkel / Pannonia
Facebookstar
Ryan der Kater
Geheimwissen Schlüsseldienst
Eine Anleitung zum Schlossöffnen
Pethouse
Leiser Berge
Korneuburg
200 Jahre Gedenkfeier
Stille Nacht-Heilige Nacht
Oberndorf bei Salzburg
Vienna City Kids Alps/Mountains Cest la vie Kontakt
Impressum

Gusti´s Nachbarschaft ist ein wahrer Schatz

Kater Gusti, Baum, Pöllmannn

Kater Gusti, Baum, Pöllmann

Kater Gusti Bericht in der NÖN

Gusti´s liebenswerte Nachbarschaft im Einsatz

Im Dezember geschah es - Gusti war in den Garten eines überaus grossen Wachhundes in der Ortschaft geraten und er musste eine ganze Nacht auf einem hohen Nadelbaum ausharren, ehe man ihn nach einer grossen Suchaktion gefunden hat. Gusti und ein riesiger Wachhund waren aneinander geraten. Nachdem aber der grosse wachsame Hund doch ein paar Nummern zu gross war für Gusti, ergriff er die Flucht und kletterte auf die Spitze eines hohen Nadelbaumes. Dummerweise befindet sich aber der Nadelbaum ausgerechnet im Revier des Wachhundes, nämlich in seinem Garten.

Was mit sich brachte, dass Gusti für Stunden auf dem Baum gefangen war, da sein Kontrahent, der Wachhund, ihn nicht aus den Augen lies. Als Gusti nicht wie üblich daheim erschien und die Stunden vergingen, gerieten wir in Sorge und starteten die grosse Suchaktion. Dabei darf man nicht vergessen, dass dies spät nachts mitten im Winter bei eisigen Temperaturen passierte. Gusti wurde nachdem wir anfingen ihn zu suchen bei seinem Namen gerufen und siehe da, auf einmal hörte man ein „Miauen!“ Als man uns bei unserem Unterfangen bemerkte, schlossen sich nach und nach mehr und mehr Nachbarn und Ortsbewohner an, um zu helfen um Gusti zu finden und zu retten.

Die Hilfsbereitschaft der Leute, sie war ergreifend und berührend!

Nochdazu war es stockdunkel und so konnten man nicht sehen, wo das Miauen genau herkam. Sämtliche suchende Augen wurden nach links, rechts gedreht doch kein Gusti war zu sehen. Erst als Gusti´s Miauen lauter und lauter wurde, bemerkte man, dass er auf einem Nadelbaum ganz oben sass. Steifgefroren, verwirrt, verstört und mit Angst im Nacken. Gusti´s Glieder und Muskel waren steif vom langen Sitzen auf dem Baum, sodass es ihn viel Mühe kostete sich in Bewegung zu setzen. Doch mit vereinten Kräften, viel guten und motvierenden zureden, sowie Taschenlampenlicht zur Unterstützung, gelang es nach mehr als eine Stunde Gusti dazu zubewegen, runter zu klettern. Der Wachhund war währenddessen im Haus.

Endlich als Gusti dann gesund und unversehrt am Boden ankam, gingen Freudenschreie durch die Menschenmenge, dass jedem das Herz aufging. Anfangs waren es ja nur ein paar Menschen die mithalfen Gusti vom Baum runter zu locken, doch letztendlich sammelten sich immer mehr und mehr dazu. Dieses Bild, der vielen, hilfsbereiten und tierliebenden Nachbarn und Ortsbewohner lässt sich mit Worten nicht beschreiben.

Die Leute waren alle so mit- und füreinander.

Und das alles spät Nachts bei eisiger Kälte.

Einfach wunderbar, unbeschreiblich schön und zauberhaft!

Letztendlich wurde Gusti von allen nach seiner Rettung gestreichelt und getröstet. Als Gusti dann von seinem Katzenpapa Heim getragen wurde, begann es auch noch zu schneien.

Eine Szene wie in einem rührenden Film!

Deshalb will Gusti sowie alle seine Familienmitglieder sich hiermit von ganzen Herzen bei allen für ihre Hilsbereitschaft, Unterstützung und Herzlichkeit bei der Suchaktion und Bergung bedanken.

DANKE- THANK YOU - MERCI - GRAZIE - GRACIAS

„FATE MADE US NEIGBORS - HEARTS MADE US FRIENDS“

****************

Steckbrief: Gusti der Hunde-Kater!

Er sieht aus wie ein Kater, aber in seinem Inneren ist er definitiv ein Hund. Er hat durch und durch das Wesen eines Hundes!

Zum Beispiel:

Er kommt, gleich einem Hund, wenn man ihm beim Namen ruft. Oder, wenn man ihm ein Katzenspielzeug zu wirft, fängt er es und bringt es einem wieder zurück. Wie ein sportlicher Hund. Er geht auch auf Schritt und Tritt neben einem mit. Egal ob im Haus oder am Hof oder sonst wo. Auch hat er ein paar Tricks gelernt. Wie etwa „Singen und Jodeln“ Ja sie lesen richtig er liebt es zu singen und zu jodeln. Dabei muss man nur zu singen anfangen und Gusti „singt und jodelt“ froh und munter mit. Oft läuft er vergnügt und fröhlich laut singend und joddelnd durch Haus und Hof.

Das klingt dann in etwa so: „Brrrrrruuuu uuuu Rrrrrrr - Mmmmmmmmmmmau“ - in Bariton (schwer und tief)!

Gusti begrüsst auch jeden Besucher/Gast unseres Hauses fröhlich und er bleibt während der gesamten Dauer der Gäste/Besucher dann bei uns. Und dennoch, obwohl er im Inneren ganz Hund ist, sträubt es ihm die Fellhaare hoch, wenn er einen fremden Hund sieht. Dann kann man Gusti nicht halten und er setzt zum Kampf an. Gusti ist nun wegen seinem Abenteuer/Erlebnis mit seinem aussergewöhnlichen, lustigen Wesen sowie wegen seiner Abneigung fremden Hunden gegenüber kein unbeschriebenes Blatt mehr.

Gute Nachbarschaft funktioniert

Das zeigt uns Gusti mit seiner abenteuerlichen Story sowie alle Menschen die hier beteiligt waren!


Kater Gusti, Pöllmann

Kater Gusti, Pöllmann

Kater Gusti, Pöllmann

Kater Gusti, Pöllmann

Kater Gusti, Pöllmann

Kater Gusti, Pöllmann

Kater Gusti, Pöllmann

Kater Gusti, Pöllmann

Kater Gusti, Pöllmann

Kater Gusti, Pöllmann

Kater Gusti, Pöllmann

Kater Gusti, Pöllmann, Dancingstar

Kater Gusti, Pöllmann, Dancingstar